Aktuelle Meldung

Zahl der Unterstützer nimmt weiter zu

Forum Bildungspolitik ruft zur Unterstützung des Volksbegehrens auf

13.05.2014 – 

(mk) Heute gab das Forum Bildungspolitik in Bayern seinen Beschluss bekannt, in dem zur Eintragung beim G9-Volksbegehren aufgerufen wird.

Prof. Dr. Michael Piazolo, Initiator des Volksbegehrens zum G9: „Ich begrüße diesen Aufruf des Forums Bildungspolitik in Bayern außerordentlich. Mit seinen 45 Mitgliedsorganisationen hat sich nun ein weiteres bildungspolitisches Schwergewicht auf unsere Seite gestellt. Auch ich teile die Einschätzung von Forumssprecher Klaus Wenzel, dass man mit einer Eintragung bei unserem Volksbegehren eine strategische Unterschrift für eine grundlegende Weiterentwicklung des Gymnasiums in Bayern trifft.“

Wir sind überzeugt, dass nur ein G9-Volksbegehren, das erfolgreich die 10 Prozenthürde nimmt, die Bayerisches Staatsregierung zum Einlenken bringen wird. Michael Piazolo weiter: „Angesichts der breiten Unterstützung, die mittlerweile weit über die reine Bildungslandschaft hinausgeht, wird es Zeit, dass auch die CSU aus ihrem selbst gewählten bildungspolitischen Schneckenhaus herauskriecht.

Günter Felbinger, bildungspolitischer Sprecher der FREIEN WÄHLER, ergänzt: „Mit dem Volksbegehren zum G9 ist nicht nur eine bildungspolitische Entscheidung für ein besseres Gymnasium verbunden. Reformen für mehr Zeit zum Lernen und mehr Zeit zum Leben kommen schließlich auch allen ehrenamtlich tätigen Hilfsorganisationen, Musik- oder Sportvereinen zugute, wenn Schülerinnen und Schüler, vom übermäßigen Lernstress entlastet, wieder den Kopf frei bekommen sich auch außerschulisch zu engagieren.

Weiterführende Links:

Pressemitteilung des Forums Bildungspolitik

Beschluss des Forums Bildungspolitik im Wortlaut